CBD Kaugummi: alles über’s Kaufen, Einnehmen, Dosieren plus Erfahrungsberichte!

Es gibt viele Wege, CBD (Cannabidiol) zu sich zu nehmen, um seinem Körper und Geist etwas Gutes zu tun. CBD Kaugummis sind nur einer davon.

von

CBD Kaugummi

Aber was muss bei der Einnahme und beim Kauf unbedingt beachtet werden? Kannst du es den ganzen Tag kauen oder besser nicht? Was sagen zudem Erfahrungsberichte?

Hier bekommst du den Überblick und wertvolle Hinweise, wo es die besten Kaugummis gibt. Am Ende des Artikels findest du noch den Link zu unserem Diskussionsforum.

Was sind CBD Kaugummis?

CBD Kaugummi ist im Grunde ein gewöhnlicher Kaugummi, der mit CBD getränkt ist. Klingt ziemlich offensichtlich, oder? Die Hersteller extrahieren das CBD aus Nutzhanf, der nach der Verarbeitung weniger als die gesetzlich erlaubten 0,2% enthält. Daher wirst du auch von CBD Kaugummis niemals high werden.

Dafür sind die Cannabinoide (CBD, CBN, CBG und so weiter) enthalten, die viele positive Effekte für deinen Körper und dein Wohlbefinden bringen können und gemäß Studien sogar Wirkung bei verschiedenen Krankheiten zeigen.

Trotzdem sei Vorsicht geboten. Die Forschung zu Cannabidiol steckt noch in den Kinderschuhen und eine positive Wirkung ist wissenschaftlich noch nicht belegt. bis Langzeitstudien eindeutige Ergebnisse zeigen, müssen wir daher auf die (zum Glück positiven) Erfahrungsberichte zurückgreifen.

Welche Wirkungen & Nebenwirkungen hat ein CBD Kaugummi?

CBD Kaugummis können die gleichen Wirkungen und Nebenwirkungen haben wie CBD.

Die positiven Wirkungen der Cannabinoide sind inzwischen recht gut dokumentiert, auch wenn es noch einen Nachholbedarf der Forschung gibt.

Zum Thema schmerzlindernde Effekte bei schweren chronischen Krankheiten zeigten zum Beispiel 15 von 18 Studien eine signifikante Verbesserung durch die Gabe von CBD1)Marija Darkovska-Serafimovska et al., Pharmacotherapeutic considerations for use of cannabinoids to relieve pain in patients with malignant diseases, Journal of Pain Research, 2018.

Darüber hinaus kann Cannabidiol unter Umständen bei Akne, Angstzuständen, Migräne, Epilepsie, Rauchentwöhnung, hohem Blutdruck und Hautproblemen helfen. Stimme dich bei Unsicherheit und schweren Krankheiten vor der Einnahme von Cannabidiol aber jedenfalls mit deinem Hausarzt ab.

Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören eventuell ein leichtes Schwindelgefühl, Mundtrockenheit oder niedriger Blutdruck. Selbst die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gab ihr Siegel für die gute Verträglichkeit und geringen Nebenwirkungen von CBD 2)WHO stuft CBD als unbedenklich ein.

Wenn du mehr erfahren willst, schau in unseren ausführlichen Ratgebern zu den Themen “CBD Wirkung” und “CBD Nebenwirkungen” nach!

Wie schnell wirkt es?

Normalerweise tritt die Wirkung bei der Aufnahme des CBD über die Mundschleimhaut relativ rasch ein, viel schneller zum Beispiel als wenn du CBD im Essen oder einem Getränk hast. Rechne mit circa 20 Minuten!

Die Vorteile im Vergleich zu anderen CBD Produkten

Wenn du CBD im Essen oder Trinken, in einer Kapseln oder als Öl nimmst, muss es zunächst die Leber passieren, bevor es in den Blutkreislauf gelangt. Durch den Stoffwechsel geht leider ein Teil der Wirkung verloren. Das ist bei CBD Kaugummi anders: hier ist der Verlust minimal. Außerdem wirkt es sehr rasch und ist eben einfach und ohne Probleme überall konsumierbar.

Es ist einfach ideal für Einsteiger, um das Gefühl für den Effekt zu bekommen. Mit dem Kaugummi kannst du minimale Dosierungen (Mikrodosierungen) erreichen.

Die meisten CBD Kaugummis sind geschmacklich top und meistens von normalen Kaugummis mit Minzgeschmack nicht zu unterscheiden.

Auch gegenüber vielen anderen Süßigkeiten haben CBD Kaugummis Vorteile. Sie sind garantiert gluten- und laktosefrei sowie vegan.

CBD Kaugummi dosierung

Die beste Dosierung von CBD Kaugummi

Die Menge an CBD, die in einem Kaugummi steckt, ist normalerweise recht niedrig. Achte auf die Packungsangabe!

Wir haben extra einen Artikel zum Thema Dosierung erstellt, in dem alle allgemeinen Themen zur Dosierung und spezielle Fragen beantwortet werden.

Welche Erfahrungen haben andere mit CBD Kaugummi gemacht?

CBD Kaugummis sind “in”. Das Feedback reicht von “äußerst positiv” bis “durchwachsen”. Hier einige Stimmen:

Umso wichtiger ist es, ein wirklich gutes CBD Kaugummi zu finden.

Worauf musst du achten, um das beste CBD Kaugummi zu finden?

Wenn du auf der Suche nach dem Besten bist, solltest du unbedingt unsere Tipps beachten, da die Qualitätsunterschiede groß sind.

  1. der THC-Gehalt sollte unter 0,2% liegen ,was vermutlich bei den meisten Produkten der Fall ist. Schließlich willst du vom Kauen nicht “high” werden.
  2. der Hanf, aus dem das CBD gewonnen wurde, sollte biologisch angebaut. Wer legt schon Wert auf Schadstoffe, Schwermetalle und Pestizide?
  3. achte darauf, dass der CBD Gehalt für dich passt! Normalerweise sind zwischen 5 und 15 mg pro Kaugummi enthalten
  4. das Kaugummi sollte keine Farb- und Konservierungsstoffe enthalten
  5. das alles sollte mit unabhängigen Laboranalysen und Zertifikaten belegt sein
  6. das CBD sollte durch ein schonendes Extraktionsverfahren gewonnen werden, wie zum Beispiel die CO2-Extraktion
  7. achte auf die für dich beste Geschmacksrichtung. Es gibt genügend Auswahl!
  8. nimm nicht unbedingt das Günstigste! Es geht um deine Gesundheit und eine gute Wirkung! Normalerweise kosten Kaugummis, die einen höheren CBD Anteil haben etwas mehr.

Die besten CBD Kaugummis im Test

Wir haben CBD Kaugummis ausgiebig getestet. Wir haben viele Kommentare aus unserer Community und anderer Nutzer ausgewertet.

Hier nun unsere Bestenliste der CBD Kaugummis!

Wie wird es hergestellt?

Die Hersteller von CBD Kaugummis geben nicht gerne die tatsächlichen Rezepturen oder Infos über den Herstellungsprozess heraus.

Mehrere Hersteller haben Verfahren patentiert, um die richtige Mischung aus Cannabidiol und den verschiedenen Inhaltsstoffen zu erreichen, vermutlich unter Zusatz eines Emulgators.

CBD Kaugummis legal

Sind CBD Kaugummis legal?

Auf jeden Fall sind CBD Kaugummis legal! Sie dürfen nicht mehr als 0,2% THC (Tetrahydrocannabinol) enthalten, damit keine psychoaktive Wirkung und auch keine Abhängigkeit entstehen kann. Wir müssen das leider immer wieder betonen, da die Vorurteile gegenüber Cannabis-Extrakten immer noch weit verbreitet sind.

Aber um auf der sicheren Seite zu sein: kaufe keine “dubiosen” Produkte, bei denen der Hersteller keine guten Bewertungen hat und der Herstellungsprozess nicht zertifiziert ist.

Fazit

Wir können CBD Kaugummis auf jeden Fall empfehlen nach dem Motto: Kau dich gesund!

Du kannst hier spielend leicht nebenher die wertvollen Cannabinoide zu dir nehmen, die viele positive Effekte auf dein Wohlbefinden haben und auch bei der Heilung vieler Krankheiten unterstützen können. Bedenke aber, dass die Wirkung zwar von vielen Studien und zahlreichen positiven Erfahrungen nahegelegt, aber noch nicht 100% nachgewiesen ist. Stimme dich bei schweren Krankheiten, Unsicherheit und Nebenwirkungen jedenfalls mit deinem Arzt ab.

Das A und O ist es, ein gutes Kaugummi zu finden, bei dem Qualität, Preis und Wirkung stimmen. Wir hoffen, dass du hier von unserer Recherche und Erfahrung profitieren konntest und viele gute Tipps mitgenommen hast!

Steig in unser Diskussionsforum ein und werde Teil der Community! Wir freuen uns darauf!

Quellen   [ + ]

    Manuel Bayer

    Hey, ich bin Manuel Bayer. Ich bin leidenschaftlicher Hanf-Nutzer und befürworte dessen positive Eigenschaften. Und um diese dem Menschen schmackhaft zu machen, leistete ich mit meinem ersten Blog Aufklärungsarbeit. Heute habe ich mich auf Cannabidiol spezialisiert und beantworte alle Fragen rund ums Thema.

    Hinterlasse einen Kommentar

    avatar
      Abonnieren  
    Benachrichtige mich bei