Die richtige Anwendung des THC Öls: alles Wichtige über Einnahme, Wirkung und Kauf!

Du interessierst dich für Cannabis Öle und möchtest wissen, wo es sie zu kaufen gibt? Vielleicht fragst du dich auch, ob THC Öl und Co. überhaupt legal sind?

Wir erklären dir ganz genau, worum es sich bei einem THC Öl handelt, inwieweit es sich von einem CBD Öl unterscheidet, für welche Anwendungsgebiete es in Frage kommt, wie man es richtig dosiert, welche Wirkungen und Nebenwirkungen auftreten können und wo das Öl legal erhältlich ist.

von

THC Öl

Außerdem stellen wir dir eine Reihe von Alternativen vor, denn, THC ist nicht so leicht zu bekommen und noch dazu ist es für einige Menschen nicht geeignet und kann sogar gefährlich werden.

Was sind THC Öle?

Fangen wir zunächst damit an, was THC ist. THC ist eine Abkürzung und steht für Tetrahydrocannabinol. Wie der Name schon vermuten lässt, ist THC ein Wirkstoff aus der Cannabispflanze.

Cannabis ist der Fachausdruck für die Pflanze, die wir gemeinhin auch als Hanf bezeichnen. Die im Hanf enthaltenen Wirkstoffe werden Cannabiniode genannt. Im Folgenden eine kleine Aufzählung der bekanntesten Cannabinoide:

  • THC
  • CBD
  • CBN
  • CBG
  • CBC

Im Gegensatz zu den meisten anderen Cannabinoide wirkt THC psychoaktiv – es macht also “high”.

Um THC Öl herzustellen, wird das THC aus der Cannabispflanze extrahiert und mit einem Trägeröl vermischt. In den meisten Fällen wird hierfür Hanfsamenöl verwendet. Die Hanfsamen selbst enthalten keine Cannabinoide.

Als Cannabis Öl werden alle Öle bezeichnet, die aus dem Hanf gewonnen werden. THC und CBD Öl sind also beides Cannabis Öle. Im Gegensatz zum THC Öl ist das CBD Öl frei verkäuflich. Das liegt daran, dass es nur geringe Mengen THC enthält.

Andersherum enthält THC Öl auch kleine Mengen CBD. CBD und THC werden auch als Antagonisten bezeichnet: je mehr THC enthalten ist, desto weniger CBD und andersherum.

Ist THC Öl legal?

Aufgrund seiner psychoaktiven Wirkung ist THC in Deutschland nicht frei verkäuflich. Aus diesem Grund muss auch bei CBD Ölen penibel darauf geachtet werden, dass der THC Gehalt unter einem sehr strengen Grenzwert liegt.

Andernfalls könnte beispielsweise die Verkehrsfähigkeit beeinträchtigt werden.

Deshalb sollte man auch nach dem Konsum von THC für mindestens 24 Stunden auf das Autofahren verzichten! Wer regelmäßig THC konsumiert muss damit rechnen, dass ein Drogentest selbst Wochen nach dem letzten Konsum noch positiv anschlägt.

Da THC unter das Betäubungsmittelgesetz fällt, muss es von einem Arzt verschrieben werden. Mit Rezept ist es in der Apotheke erhältlich. Das ist momentan der einzige Weg THC legal zu erhalten.

CBD Öl vs. THC Öl

Cannabis Öl mit und ohne THC: CBD Öl vs. THC Öl

Mal abgesehen davon, dass THC Öl nicht ohne Rezept erhältlich ist, hat CBD Öl noch eine Reihe weiterer Vorteile:

Zunächst einmal wirkt es nicht psychoaktiv. Das heißt, du musst dir keine Sorgen um deinen Führerschein machen. Außerdem macht es nicht abhängig. Selbst die WHO hat CBD inzwischen als “unbedenkliche” eingestuft.1)WHO stuft CBD als unbedenklich ein

Entsprechen, ist es auch kaum möglich CBD zu überdosieren. Zwar können auch bei CBD Nebenwirkungen auftreten, diese werden aber in aller Regel als “mild” eingestuft. Im Gegensatz zu THC musst du also keine Angst davor haben, du könntest einen “schlechten Trip” oder eine Psychose entwickeln.

Was ist Dronabidol?

Vielleicht ist dir in deiner Recherche zum Thema THC Öl schon einmal der Name Dronabinol begegnet. Dronabinol ist ein internationaler Freiname für den Wirkstoff Tetrahydrocannabinol. Es handelt sich dabei aber nicht um ein Cannabis Öl im eigentlichen Sinne.

Dronabinol kann aber zur Herstellung von THC Öl verwendet werden. Diese Aufgabe übernehmen Apotheken. Weitere Verarbeitungsformen sind Dronabinol-Lösungen zum Inhalieren oder Dronabinol Kapseln. Dronabinol Arzneien werden also individuell zubereitet, immer vorausgesetzt, man verfügt über ein Rezept vom Arzt.

Meisten wird Dronabinol als ölige Tropfen eingenommen, insbesonder in der Palliativmedizin und Onkologie. Das liegt an der schmerzlindernden Wirkung.2)Marija Darkovska-Serafimovska et al., Pharmacotherapeutic considerations for use of cannabinoids to relieve pain in patients with malignant diseases, J Pain Res. 2018

Andere Einsatzgebiete des Wirkstoffs sind Asthma, Parkinson und Fatigue.

Die zwei bekanntesten Hersteller in Deutschland sind Bionorica ethics

und THC Pharm. Seit 2017 übernehmen die Krankenkassen die Kosten für die Reinsubstanz Dronabinol.

Wirkungen und Nebenwirkungen von THC Öl

Wie du sehen konntest, wird der Wirkstoff THC inzwischen als Arzneimittel eingesetzt. In der folgenden Tabelle wollen wir dir anschaulich zeigen, welche Wirkungen und Nebenwirkung beim Konsum von THC – in Bezug auf deine Wahrnehmung – auftreten können.

Die Effekte unterscheiden sich jedoch stark von Person zu Person:

Vorteile 🌝 Nachteile ❗
Gefühle von Euphorie bis Gelassenheit kann ein bereites Spektrum an angenehmen Gefühle auftreten es können aber auch negative Gefühle auftreten, diese reichen von Verwirrtheit, Angst oder Panik, bis hin zu paranoiden Gedanken und Verfolgungswahn
Denken viele Konsumenten berichten von neuartigen Ideen und einer gesteigerten Kreativität unter THC Einfluss andererseits kann es schwer fallen einen klaren Gedanken zu fassen
Gedächtnis die Schwierigkeit einen klaren Gedanken zu fassen, wird auch dadurch bedingt, dass das Kurzzeitgedächtnis stark beeinträchtigt ist. Das kann bis zu Gedächtnislücken reichen.
Wahrnehmung das beeinträchtigte Kurzzeitgedächtnis nimmt auch Einfluss auf das Zeitempfinden. Die Zeit vergeht deutlich langsamer, weshalb man seine Umgebungsreize intensiver Wahrnehmen kann. sonst nebensächliche Reize können übertrieben stark wahrgenommen werden, was bis hin zu Halluzinationen reichen kann.
Kommunikation erhöhte Empathie und ein Gefühl von Gemeinschaft oder das Gegenteil: man fühlt sich von der Gruppe ausgeschlossen. Außerdem kann die Fähigkeit klar zu sprechen und sich auszudrücken beeinträchtigt werden
körperliches Empfinden ein Gefühl von Leichtigkeit und Entspannung Kreislaufprobleme mit Herzrasen, Schwindel oder Übelkeit

Je nach Konsumform tritt die Wirkung von THC unterschiedlich schnell ein. Wer THC verdampft oder raucht, wird bereits nach wenigen Sekunden eine Wirkung spüren. Wer es jedoch isst, in Form von Kapseln oder Gebäck, der muss damit rechnen, dass es erst nach 1-2 Stunden anfängt zu wirken.

Wirkungseintritt von THC Öl

Wird das THC in Form eines Öls konsumiert und für einige Zeit im Mund behalten, fängt es nach etwa 15 Minuten an zu wirken. Wird es jedoch direkt heruntergeschluckt, muss man auch in diesem Fall etwa 1 Stunde auf eine Wirkung warten.

Der Unterschied besteht darin, dass große Teile des THCs bereits über die Mundschleimhaut resorbiert werden, wenn man es für einige Minuten im Mund behält.

In diesem Kontext spricht man auch von der sublingualen Applikation. Das Öl wird unter die Zunge geträufelt und gelangt über die Mundschleimhaut in die Blutbahn. Dieser Weg ist wesentlich schneller und effizienter als über den Magen-Darm-Trakt.

Anwendungsgebiete von THC Öl

THC Öl und seine Anwendungsgebiete

Wie bereits erwähnt wirkt THC schmerzlindernd, weshalb es in der Schmerztherapie eingesetzt wird. Es hat aber auch noch weitere Anwendungsgebiete. Insbesondere im Kampf gegen Krebs erhofft man sich einen positive Einfluss des THCs.

In diesem Bereich wird bereits seit einiger Zeit geforscht und auch erste Studien geben anlass zur Hoffnung. So legt eine Studie nahe, dass THC und CBD dabei helfen können Krebszellen zu zerstören. Allerdings konnte dieser Effekt bislang nur in Kombination mit einer Chemotherapie nachgewiesen werden.3)Scott KA et al., Anticancer effects of phytocannabinoids used with chemotherapy in leukaemia cells can be improved by altering the sequence of their administration. 2017, Int J Oncol

Auch als Schutz vor degenerativen Erkrankungen ist THC immer wieder im Gespräch.

Kontraindikation: wann du auf THC besser verzichtest

Trotz der positiven Wirkungsweise des THC, gibt auch eine Reihe von Fällen, wo der Konsum von THC kontraindiziert ist – sprich: du besser darauf verzichten solltest.

Vor allem Menschen die an psychischen Störungen leiden wird davon abgeraten THC einzunehmen. Angstzustände und andere Symptome können durch den Konsum von THC noch verstärkt werden, im schlimmsten Fall bis hin zu einer Psychose.

Wer beruflich oder in der Freizeit regelmäßig Auto fährt oder andere Maschinen bedient sollte ebenfalls auf THC verzichten.

Auch wenn man eine Vorgeschichte mit THC hat, also beispielsweise bereits eine Abhängigkeit entwickelt hatte, sollte man auf alle Verarbeitungsformen von THC verzichten – auch auf THC Öl – da man sonst wieder rückfällig werden könnte.

Wie man THC richtig einnimmt und verwendet

Wir hatten ja bereits einige THC Produkte vorgestellt, im Folgenden wollen wir nochmal genauer auf die verschiedenen Einnahme-Varianten eingehen, da jede Applikationsform Einfluss auf den Wirkungseintritt und die Wirkungsdauer haben.

THC Kapseln

THC Kapseln sind insbesondere für die Menschen geeignet, denen das THC Öl nicht schmeckt. Jede Kapsel enthält die gleiche Menge THC, was die Dosierung extrem vereinfacht. Außerdem ist die Einnahme von Kapseln deutlich diskreter, als wenn man THC verdampft oder sich unter die Zunge träufelt.

Im Gegensatz zu einem THC Öl kann bei den Kapseln auch nichts auslaufen oder verschüttet werden.

Da die Kapseln zunächst verdaut werden müssen, tritt die Wirkung erst nach ca. 1 Stunde ein. Wenn du davor viel gegessen hast, kann es auch länger dauern. Die Wirkung selbst hält dann für 4-6 Stunden an, wobei sie in den ersten zwei Stunden am intensivsten wahrgenommen wird.

Die Wirkung beim THC Öl tritt also deutlich schneller und vorhersehbarer ein, als bei den Kapseln.

Verdampfen

Beim Verdampfen gelangt das THC über die Lunge und den Gasaustausch in den Körper. Der Weg über die Lunge und die Alveolen in den Blutkreislauf ist der schnellste und direkteste Weg, weshalb die Wirkung innerhalb von Sekunden einsetzt.

Allerdings lässt die Wirkung auch sehr schnell wieder nach, weshalb diese Konsum-Variante für therapeutische Zwecke eher ungeeignet ist.

Rauchen

Vom Rauchen würden wir generell abraten. Beim Rauchen entstehen sehr hohe Temperaturen, weshalb Teile des Wirkstoffes zerstört werden und zusätzlich auch noch schädliche und krebserregende Stoffe entstehen. Das Öl, in dem das THC gelöst ist, schädigt die Lunge zusätzlich.

THC Öl richtig dosieren

Die richtige Dosierung hängt von vielen Faktoren ab: Größe, Alter, Gewicht, Allgemeinzustand… daher ist es nicht möglich eine allgemeingültige Aussage zu treffen. Das beste Vorgehen ist es, sich langsam an die optimale Dosis heranzutasten und darauf zu achten, wie der Körper reagiert. In jedem Fall solltest du auf die Dosierungs-Empfehlung deines Arztes hören.

 

Erfahrungsberichte von THC Öl

Erfahrungsberichte – das sagen Konsumenten

Seit Ärzte Cannabis auf Rezept verschreiben dürfen – also seit März 2017 – mehrt sich die Zahl positiver Erfahrungsberichte. Vor allem Patienten die an Arthritis und Rheuma erkrankt sind, berichten von den Erfolgen die sie mit THC und CBD haltigen Mitteln erzielen konnten.

Insbesonder für Patienten, die bereits seit langer Zeit auf starke und nebenwirkungsreiche Medikamente angewiesen sind, stellt Cannabis eine echte Bereicherung dar. Viele Patienten konnten mit Hilfe dieses Naturprodukts eine drastische Verbesserung ihre Symptome feststellen und sogar die normalen Medikamente reduzieren.

Dabei ist die Wirkung nicht auf Arthritis und Rheuma beschränkt. Inzwischen gibt es einige Studien, die darauf hindeuten, dass Cannabis bei einer Vielzahl von Krankheiten zum Einsatz kommen könnte.

Leider werden sowohl THC als auch CBD Produkte viel zu selten verschreiben. Das liegt zum einen daran, dass sich viele Ärzte mit den Wirkstoffen der Cannabispflanze nicht auskennen und zum anderen entsprechende Medikament sehr teuer sind.

Die besten THC Öle

THC Öle können sich in ihrer Qualität zum Teil beträchtlich unterscheiden. Um sicher zu gehen, dass du ein gutes Produkt erhältst, solltest du auf folgende Kriterien Acht geben:

  • Herkunft: Die hochwertigsten THC Öle kommen aus Kanada und den Niederlanden.
  • Reinheit: Achte darauf, dass bei der Produktion alle Auflagen erfüllt werden und sich keine Pestizide, Herbizide, Schwermetalle oder sonstigen Schadstoffe im Öl befinden.
  • Inhaltsstoffe: Ein gutes THC Öl enthält neben THC auch noch CBD und andere Cannabinoide. Je mehr Cannabinoide enthalten sind, desto besser wirkt das Öl (Entourage-Effekt).

THC Öl kaufen: die Preise in der Apotheke

Wie bereits erwähnt, ist es nicht möglich THC Öl einfach so zu kaufen. THC fällt unter das Betäubungsmittelgesetz und ist daher nur gegen Vorlage eines Rezepts in Apotheken erhältlich.

In der Apotheke kostet 1 ml THC Öl zwischen 50 Cent und 1 €. Die üblichen 25 ml Flaschen kosten daher zwischen 12,50 € und 25 €.

So wird THC Öl hergestellt

Gewonnen wird das THC aus den Blüten und Blättern der Cannabispflanze. Mittels CO2 oder eines anderen Extraktionsverfahrens wird das THC aus der Pflanze extrahiert und für gewöhnlich mit einem Trägeröl versetzt.

THC Öl selber herstellen

Möchtest du THC Öl selber herstellen, erfährst du in diesem Video alles was du darüber wissen musst.

Fazit

THC und THC Öl können auf vielfältige Art und Weise positiven Einfluss auf die Gesundheit nehmen. Die Anwendungsgebiete erstrecken sich von der Schmerztherapie bis hin zur Behandlung von Tumoren. Aufgrund von Restriktionen – die sich zum Glück immer weiter lockern – steckt die Forschung aber noch in den Kinderschuhen.

Außerdem fehlt es nach wie vor an der gesellschaftlichen Akzeptanz für den Wirkstoff THC, der im Bewusstsein vieler Menschen immer noch als reine “Genuss-Droge” wahrgenommen wird.

Allerdings muss man nicht darauf warten, dass sich die öffentliche Wahrnehmung und in der Folge auch die Gesetze ändern, um von den positiven Effekten der Cannabispflanze zu profitieren. CBD ist eine legale und gute Alternative zum THC – vielleicht sogar noch besser!

Denn im Gegensatz zum THC, wirkt CBD nicht psychoaktiv und kommt damit für eine größere Zahl an Patienten in Frage. Die Nebenwirkung des CBDs sind nicht zu Vergleichen, mit den Gefahren und Einschränkungen die mit dem Konsum von THC einhergehen.

Auf unserer Seite zum Thema CBD kannst du dich tiefergehend mit der Wirkung und den Vorteilen des CBDs informieren.

0 0 vote
Article Rating

Quellen   [ + ]

Manuel Bayer

Hey, ich bin Manuel Bayer. Ich bin leidenschaftlicher Hanf-Nutzer und befürworte dessen positive Eigenschaften. Und um diese dem Menschen schmackhaft zu machen, leistete ich mit meinem ersten Blog Aufklärungsarbeit. Heute habe ich mich auf Cannabidiol spezialisiert und beantworte alle Fragen rund ums Thema.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x