Vollspektrum CBD Öl & Isolat im Test: Unsere Erfahrungen zur Einnahme, Dosierung & Kauf!

Falls du dich schon immer gefragt hast, warum Vollspektrum Öle so beliebt sind, dann bist du hier genau richtig. Wir haben uns an einen Vergleich zwischen Vollspektrum und Isolat gewagt und verraten dir, welches Produkt besser ist.

von

Vollspektrum CBD Öl

Dazu haben wir alle wichtigen Faktoren – wie beispielsweise Wirkstoffzusammensetzung, CBD und THC Gehalt, Dosierung und Einnahme – herausgesucht und miteinander verglichen.

Wir sagen dir, für welche Anwendung sich das Vollspektrum Öl eignet und wann du besser auf ein Isolat zurückgreifen solltest.

Außerdem gibt es bei uns eine Reihe von Produktempfehlungen, damit du nicht erst lange suchen musst, um das beste Vollspektrum Öl oder Isolat zu finden.

Inhaltsstoffe: Was ist Vollspektrum CBD Öl?

Als Vollspektrum Öle werden CBD Öle bezeichnet, die neben dem Wirkstoff Cannabidiol noch weitere Cannabinoide enthalten. Das könnte sein:

  • CBDa (Cannabidiolsäure): CBDa wird gerne als “Vorstufe” des CBDs bezeichnet. Studien deuten darauf hin, dass der Körper bis zu doppelt so viel CBD aufnehmen kann, wenn CBDa zur gleichen Zeit konsumiert wird.
  • CBC (Cannabichromen-Säure): Diesem Cannabinoid wird eine entzündungshemmende Wirkung nachgesagt.
  • CBCa (Cannabigerolsäure): CBCa wirkt antifungal (gegen Pilze).
  • CBG (Cannabigerol): Kann sich förderlich auf den Schlaf auswirken.
  • CBGa (Cannabigerolsäure): Wirkt schmerzlindernd.

Abgesehen von den Cannabinoiden, sind Vollspektrum Öle auch sehr reich an Terpenen, Flavonoide und weiteren Pflanzenstoffe. Die Kombination aus Wirkstoffen erhöht die Bioverfügbarkeit und erleichtert es dem Körper, die einzelnen Stoffe aufzunehmen.

Vollspektrum Öle werden wie alle CBD Öle am besten unter die Zunge geträufelt. Behält man das Öl für einige Zeit im Mund, dann kann der Körper Teile des CBDs bereits über die Mundschleimhaut aufnehmen.

Wie wirkt Vollspektrum CBD Öl?

Eine Wirkung tritt dann bereits nach wenigen Minuten ein.

Auch wenn Vollspektrum Öle leichter aufgenommen werden können, unterscheiden sie sich in ihrer Wirkung kaum von anderen CBD Produkten. Der entscheidende Wirkstoff bei allen CBD Produkten ist nun mal das CBD.

Dieses wirkt im Körper auf unterschiedliche Arten:

Kann es auch zu Nebenwirkungen kommen?

Es gibt aber auch Nebenwirkungen – obwohl diese meist als “milde” bezeichnet werden. Dazu zählen:

  • Appetitlosigkeit
  • ein trockener Mund
  • niedriger Blutdruck
  • Müdigkeit
  • ein erhöhter Augeninnendruck

Möchtest du dich genauer über die Wirkungen und Nebenwirkungen informieren, dann empfehlen wir dir unsere Ratgeber “CBD Wirkung” und “CBD Nebenwirkungen”.

Anwendungsgebiete CBD Öl

Für welche Anwendungsgebiete ist Vollspektrum CBD Öl geeignet?

Abgeleitet von der Wirkungsweisen des CBDs, eignet sich das Vollspektrum Öl für diverse Anwendungsgebiete: Kopf-, Muskel-, Rücken- und Gelenkschmerzen sind Beschwerden, die gut mit CBD Öl behandelt werden können.

Zahlreiche Erfahrungsberichte zeugen von der Wirksamkeit bei allerlei Schmerzen und Entzündungen.

Andere User schwören auf CBD als Einschlafhilfe.3)Shannon S, Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series, 2019, Perm J Die beruhigende Wirkung kann bei sehr hohen Dosen aber auch als unangenehm wahrgenommen werden.

Manche User berichten davon, dass sie durch das CBD auch tagsüber “schläfrig” sind.

Möchte man CBD regelmäßig anwenden, muss einem bewusst sein, dass gerade Vollspektrum Öle sehr bitter schmecken. Inzwischen gibt es auch Hersteller, die mehrfach gefilterte Öle anbieten, diese sind zwar etwas milder im Geschmack, dafür aber auch deutlich teurer.

Da der bittere Geschmack auf sekundäre Pflanzenstoffe zurückzuführen ist, kann man davon ausgehen, dass diese mehrfach gefilterten Öle auch weniger Terpene, Flavonoide und Cannabinoide enthalten.

Sind sie legal?

In jedem Fall enthalten sie – wie die meisten Vollspektrum Öle – auch kleine Mengen THC. Der Anteil des THC liegt dabei aber unter 0,2 % und kann einen unmöglich “high” machen”.

Jedoch könnte ein Drogentest positiv ausfallen, gerade wenn man regelmäßig sehr viel CBD konsumiert und dabei auf ein Vollspektrum Produkt zurückgreift.

Das CBD Isolat – arm an THC, allerdings ohne Entourage Effekt

Beim CBD Isolat muss man sich über das THC keine Gedanken machen. CBD Isolate enthalten nämlich überhaupt kein THC. Genaugenommen enthalten sie gar nichts außer CBD – daher der Name Isolat.

Das isolierte CBD wird in Form von Kristallen, Wachs, Pulver oder Harz verkauft und hat meist einen Reinheitsgrad von 99 %.

Bei diesem extrem hohen CBD Gehalt, muss man beim Konsum einiges beachten. Zunächst einmal bietet sich eine Feinwaage an, damit man das Isolat sinnvoll dosieren kann. Da das Isolat geschmacksneutral ist, wird es häufig dazu verwendet, eigene CBD-haltige Produkte herzustellen.

Man kann das Isolat zum Beispiel in Getränke mischen aber auch rauchen oder verdampfen. Entscheidet man sich für die orale Einnahme, empfiehlt es sich, dass Isolat mit etwas fettigem zu essen oder zu trinken (z.B. Milch), da das CBD fettlöslich ist.

Wirkung von CBD Isolat

Das isolierte CBD hat die gleichen Wirkungen wie das Vollspektrum Öl. Es wirkt also auch entzündungshemmend, schmerzlindernd, krampflösend…

Neueste Studien deutet jedoch darauf hin, dass aber einer bestimmten Dosis, die Wirkung des isolierten CBDs einen “Umkehreffekt” hat. Nimmt man zu viel CBD ein, kann es passieren, dass die Beschwerden wieder zunehmen, nachdem sie sich zunächst gebessert hatten.

Es bedarf also einiges an Erfahrung, um ein CBD Isolat richtig anzuwenden. In anbetracht dessen, möchten wir dir nochmals unsere vollständigen Ratgeber “CBD Wirkung” und “CBD Nebenwirkungen” an Herz legen.

Trotz der etwas komplizierteren Dosierung, gibt es einige User, für die das Isolat besser geeignet ist als das Vollspektrum Öl, dazu zählen Menschen die:

  • kein THC konsumieren wollen oder können
  • gegen einen der Inhaltsstoffe des Vollspektrum Öls allergisch sind
  • sich mit dem bitteren Geschmack des Öl nicht anfreunden können

Vor- und Nachteile des Vollspektrum Öls und des CBD Isolates

Es gibt also durchaus auch Gründe die für ein CBD Isolat sprechen. Allerdings sollte man immer im Kopf behalten, dass Vollspektrum Öle aufgrund ihrer Wirkstoffzusammensetzung besser wirken als Isolate.

Das liegt am sogenannten “Entourage-Effekt”: werden verschiedene Pflanzenstoffe und Cannabinoide zusammen eingenommen, bilden sie Synergien und verstärken gegenseitig ihre Wirkung. So erhöht CBDa beispielsweise die Bioverfügbarkeit des CBDs um den Faktor 2.

Abgesehen von den Gesundheitsvorteilen sind Vollspektrum Produkte auch in aller Regel günstiger als Isolate. Das liegt daran, dass der Prozess CBD zu isolieren sehr aufwendig und teuer ist.

Die weiteren Vorteile des Vollspektrums und Isolats haben wir dir übersichtlich in einer Tabelle zusammengefasst:

Vorteile Vollspektrum Vorteile Isolat
einfache Dosierung reines und hochkonzentriertes CBD
“Entourage-Effekt” enthält kein THC
kostengünstiger geschmacklos
weitere Wirkstoffe und Cannabinoide verschiedene Einsatzmöglichkeiten (eigene CBD Produkte)

Kaufberatung

Fazit

Es gibt einige gute Gründe, die für das CBD Isolat sprechen. In erster Linie, wenn man kein THC konsumieren möchte oder eine Unverträglichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe des Vollspektrum Öls hat.

In jedem anderen Fall würden wir jedoch das Vollspektrum Öl empfehlen. Gerade wenn man CBD regelmäßig konsumieren möchte, sollte man sich die Vorteile des “Entourage-Effekts” zu Nutze machen.

Vollspektrum Öle wirken besser als Isolate und sind darüber hinaus auch noch kostengünstiger.

Außerdem kann man auch mit Ölen ganz einfach eigene CBD Produkte herstellen. Darunter Tees und Kekse – um nur zwei zu nennen.

Zum Schluss möchten wir noch anmerken, dass die Wirksamkeit des CBDs nach wie vor umstritten ist. Leider fehlt es noch an Langzeitstudien, um die Wirksamkeit zu 100 % zu belegen. Die vielen positiven Nutzererfahrungen lassen aber hoffen, dass dieser Nachweisen bald erbracht wird.

0 0 vote
Article Rating

Quellen   [ + ]

Manuel Bayer

Hey, ich bin Manuel Bayer. Ich bin leidenschaftlicher Hanf-Nutzer und befürworte dessen positive Eigenschaften. Und um diese dem Menschen schmackhaft zu machen, leistete ich mit meinem ersten Blog Aufklärungsarbeit. Heute habe ich mich auf Cannabidiol spezialisiert und beantworte alle Fragen rund ums Thema.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x