CBD Öl kaufen einfach gemacht

Zahlreiche Nutzerberichte zeigen, dass CBD (Cannabidiol) Schmerzen lindern, Krankheitsbeschwerden verbessern und allgemein zuträglich für die Entspannung ist. Doch auf welche Qualitätskriterien muss ich beim Kauf achten? Wie unterscheide ich gute von schlechten Herstellern?

von

CBD Öl Kaufen

In diesem Ratgeber erklären wir, was CBD Öl genau ist, unter welchen Umständen es legal erworben werden kann und welche Kaufkriterien unbedingt eingehalten werden müssen. Wie immer untermauern wir unsere Aussagen mit Studien, die du am Ende des Artikels auch einsehen kannst.

Wir hoffen dir so den Kauf von CBD Öl zu erleichtern!

Viel Spaß!

Was ist CBD Öl?

Cannabidiol (CBD) selbst ist nur eines von über 100 sogenannten Cannabinoiden. Dabei handelt es sich um Pflanzenstoffe der Cannabispflanze.

Erst in den letzten Jahren hat sich überraschenderweise herausgestellt, dass CBD als Einzelwirkstoff beim Menschen positive Effekte hervorrufen kann, beispielsweise fördert es die Entspannung und entschärft Schmerzen- sowie Entzündungen.

CBD ruft im Gegensatz zum berühmtesten Cannabinoid, dem THC, aber keinen Rausch hervor, sondern wirkt nur physiologisch. Cannabidiol-Anwender müssen sich also nicht vor einem ungewollten “High” fürchten!

Die Einnahme von CBD in Ölform erfolgt fast immer sublingual. Das bedeutet, dass einige Tropfen des Öls unter die Zunge getropft werden, um dort von der gut durchbluteten Mundschleimhaut absorbiert zu werden. Anschließend wird das Öl heruntergeschluckt.

Dies ist jedoch nur eine Einnahmeform und auch nur eine Produktvariante. CBD kann unter anderem auch mit Kapseln, Cremes, Keksen, Pasten und vielen mehr eingenommen werden.

Zum Thema Haltbarkeit lässt sich sagen, dass ein Fläschchen locker 12 Monate genießbar bleibt. Vorausgesetzt, man lagert es an einem Ort, der vor Hitze, Feuchtigkeit und Lichteinwirkung geschützt ist.

Kaufkriterien: Auf welche Aspekte muss ich beim Kauf genau achten?

Auf folgende Kaufkriterien solltest du aufpassen, wenn es darum geht das für dich passende CBD Öl auszuwählen:

  • Wo wurden die Pflanzen angebaut?
  • Handelt es sich um ein Vollspektrum-Produkt oder um ein Isolat?
  • Ist das Produkt auch hygienisch einwandfrei und rein?
  • Wie wurde das CBD aus dem Pflanzenmaterial extrahiert?
  • Welche Konzentration an CBD enthält das Öl?
  • Wie sieht es mit dem Geschmack aus?
  • Ist der anbietende Shop selbst seriös?
  • Wie intensiv und mit welchen Aussagen wird das Öl beworben?
  • Wurden die Produktbezeichnungen auch richtig verstanden?
  • Gibt es über das jeweilige Öl auch bereits Erfahrungen und Rezensionen anderer User?
  • Ist der Preis des CBD Öls auch angemessen?
  • Wie sieht es mit der rechtlichen Situation aus?

Sehen wir uns diese Punkte im Detail an:

Das Hanfanbaugebiet & Inhaltsstoffe

Für den Verbraucher ist es wichtig zu wissen, ob die Pflanzen biologisch angebaut wurden. Nur mit einer Zertifizierung lässt sich sicherstellen, dass der Hanf auch frei von Pestiziden, Herbiziden oder anderen schädlichen Substanzen gezüchtet wurde.

Eine EU-Zertifizierung ist demnach ein gutes Zeichen. Manche Hersteller fügen noch das spezifische Herstellungsland auf dem Label hinzu.

Vollspektrum oder Isolat

Ein sogenanntes “Vollspektrum CBD Öl” definiert sich dadurch, dass es alle Cannabinoide der Hanfpflanze enthält. Im Gegensatz dazu, wurde bei einem “Isolat” bis auf Cannabidiol alles herausgefiltert.

Nicht nur die Cannabinoide sind im Vollspektrum Öl enthalten. Auch Terpene der Pflanze lassen sich nachweisen. Vor allem diese kleine Wirkstoffgruppe wird in der Wissenschaft stark erforscht.

Studien zufolge wirken die Terpenverbindungen miteinander bedeutend besser als wenn man nur CBD für sich allein einnehmen würde. Der Fachbegriff dafür nennt sich “Entourage-Effekt”.

Insgesamt ist also ein Vollspektrum-Produkt einem isolierten vorzuziehen, auch wenn dies eventuell ein wenig teurer kommt!

Die Reinheit des Produktes

Die Reinheit des Produktes

Wie wir oben bereits kurz angedeutet haben, ist es ungemein wichtig, sich über die Reinheit des Produkts Klarheit zu verschaffen. Völlige Schadstofffreiheit ist zwar ungemein schwer zu bewerkstelligen, aber mit einem Bio-Zertifikat ist man schon auf einem sehr guten Weg!

Außerdem ist es bei zertifizierten Produkten auch so, dass sämtliche Produktionsschritte von Außenstehenden kontrolliert werden – sicherer geht es an sich nicht!

Die Reinheit des CBD Öls macht sich dadurch bemerkbar, dass gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe fehlen. In minderwertigen Produkten können sich beispielsweise folgende unerwünschte Bestandteile finden:

  • Bakterien und Pilze
  • Schwermetalle
  • Pestizide und Herbizide
  • Lösungsmittelreste (aus dem Extraktionsprozess) und
  • andere Fremdstoffe und Chemikalien aus der Umwelt

Extraktionsverfahren

Um das Cannabidiol aus den Hanfpflanzen zu extrahieren, müssen die Hersteller aufwändige Verfahren anwenden. Dabei werden bei den billigsten und einfachsten Varianten chemisch reaktive Lösungsmittel eingesetzt, mit denen das CBD extrahiert wird.

Diese Methoden führen aber auch dazu, dass Lösungsmittelreste im CBD Öl verbleiben und somit auch den Verbraucher potentiell schädigen können.

Um solche Verunreinigungen zu vermeiden, bedienen sich die Premium-Hersteller der sogenannten “CO2-Extraktion”: Dies ist die beste und hygienisch reinste Methode, um das Cannabidiol zu gewinnen.

Hierbei wird der Wirkstoff mittels CO2 aus den Pflanzen “gezogen”, was aber hohen Druck bei gleichzeitig niedrigen Temperaturen erfordert.

Ein weiterer Pluspunkt der CO2-Extraktion ist, dass bei diesem Verfahren auch alle Sekundärstoffe des Cannabis im Extrakt verbleiben, wie zum Beispiel die Terpene, die Flavonoide und noch weitere wirksame Cannabinoide.

Natürlich ist aber der wichtigste Pluspunkt die Qualität des Endproduktes.

Die CO2-Extraktion zeichnet sich also durch

  • eine unübertroffene Qualität aus, das CBD Öl enthält schließlich
  • keinerlei Lösungsmittel oder Chemikalien und ist auch
  • chemisch frei von Benzolverbindungen wie Butan, Propan oder Ethanol

Konzentration von Cannabidiol

Welche Konzentration an CBD du benötigst, hängt vor allem davon ab, welche Beschwerden behandelt werden sollen. Im Bereich der CBD Öle werden Konzentrationen von 5% bis hoch zu 30% CBD-Gehalt angeboten.

Anfänger und Neulinge sollten mit einem CBD Öl anfangen, welches 5 oder 10% Wirkstoffkonzentration bietet. Außer natürlich, die Beschwerden sind extrem und auch zeitlich lang anhaltend – wie bei Krebs – dann kannst du gleich mit einem höher dosierten Öl beginnen!

Innerhalb des Cannabinoids CBD gibt es noch eine Subgruppe, die sich “CBDa” nennt. Dabei handelt es sich um eine biologische “Vorstufe” zu Cannabidiol, die auf ihre Art ebenfalls positive Wirkungen mit sich bringt.

Außerdem versetzt CBDa den Körper in die Lage, mehr CBD aufzunehmen. Achte also darauf, dass in deinem Öl auch, falls möglich, CBDa enthalten ist!

Nicht nur dies sollte auf dem Fläschchen ersichtlich sein, sondern auch, wie es um die Menge von THC in dem jeweiligen Produkt aussieht! Die Legalitätsgrenze ist ja bekanntermaßen 0,2%!

Achte auf den Geschmack

CBD wird heutzutage vor allem als CBD Öl eingenommen und dabei tropfenweise in den Mund geträufelt. Da es sich um ein absolutes Naturprodukt handelt, schmeckt es eben genau so, wie es schmeckt – und für manchen Anwender ist der Geschmack nicht gerade ein tolles Erlebnis. Warum?

Nun, CBD Öl ist etwas bitter und für manche Menschen etwas gewöhnungsbedürftig. Allerdings gewöhnen sich die meisten schnell daran und finden den Geschmack schnell besser.

Wenn dir CBD Öl gar nicht schmeckt, brauchst du dir keine Sorgen machen: Es gibt eine große Zahl an Alternativen zu CBD Öl, die den Zweck ebenso gut erfüllen können.  Beispielsweise kannst du dein Cannabidiol auch folgendermaßen einnehmen:

  • CBD Kapseln
  • CBD Spray
  • CBD Paste
  • CBD Kristall
  • CBD Blüten
  • CBD Hasch

CBD Shop

Ist es ein seriöser Shop?

Viele User stellen sich die Frage, wie sie denn erkennen können, ob der fragliche Shop auch seriös ist. Unser Tipp: Achtet darauf, ob der Shop bei einschlägigen Bewertungsportalen eingetragen ist, wie zum Beispiel “Thrusted Shops” – welche mit dem altbekannten Sterne-Bewertungssystem aufwarten und diverse Auflagen an den Shopbetreiber stellen.

Weitere Aspekte eines vertrauenswürdigen Shops sind ein ordentliches Impressum, in dem auch klar ersichtlich ist, wie man zum Shop in Kontakt treten kann, das bedeutet Telefonnummern und email-Adresse. Außerdem sollte jeder ernst zu nehmende Shop über einen Kundenservice verfügen!

Als weiteres Qualitätsmerkmal eines Onlineshops sollte dem Kunden angeboten werden, dass die Versandkosten übernommen werden! Viele unseriöse Shops verstecken nämlich im Kleingedruckten, oder auch ganz spät im Bestellungsprozess, ihre teils horrenden Versandkosten!

Art der Produktdarstellung

Neben der Seriosität, welche die Seite betrifft, solltest du auch sehr darauf achten, auf welche Art und Weise der Shop seine Produkte anpreist! Es ist nämlich von der Seite der Gesetzgebung innerhalb der EU ausnahmslos untersagt, dem Wirkstoff Cannabidiol definitive Heilsversprechungen anzudichten!

Es gibt zwar Studien, die eine positive Wirkung, beispielsweise gegen Schmerzen1)Hammell DR et al., Transdermal cannabidiol reduces inflammation and pain-related behaviours in a rat model of arthritis. 2016, Eur J Pain, Entzündungen2)Olah A et al., Differential effectiveness of selected non-psychotropic phytocannabinoids on human sebocyte functions implicates their introduction in dry/seborrhoeic skin and acne treatment. 2016, Exp Dermatol, Angst3)Shannon S, Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series, 2019, Perm J sowie Stress nahelegen, eindeutig bewiesen ist dies allerdings noch nicht.

Wenn der Shop in seinen Angeboten also davon schreibt, dass dieses oder jenes Mittel gewisse Leiden bestimmt heilen könne, handelt es sich definitiv um einen unseriösen Shop und du solltest von diesem tunlichst die Finger lassen!

Weitergehend sollte jeder Shop, der auf sich hält, nicht nur über die Wirkungen aufklären, sondern dem Verbraucher auch eine umfangreiche und detaillierte Liste mitgeben, wie es mit den Nebenwirkungen4)Iffland K, Grotenhermen F, An Update on Safety and Side Effects of Cannabidiol: A Review of Clinical Data and Relevant Animal Studies. 2017, Cannabis Cannabinoid Res aussieht.

Wenn der Shop beharrlich dazu schweigt, was beispielsweise Verdauungsprobleme, Aufgekratztheit oder andere negative Effekte anbelangt, zeigt er nur die “goldene” Seite der Medaille – und lässt den Kunden vorsätzlich im Ungewissen!

Auf unserer Seite kannst du hingegen natürlich viele Artikel über die positiven, als auch die negativen Wirkeffekte von Cannabidiol finden.

Produktbezeichnungen auf der Flasche

Vor dem Kauf solltest du auch über die anderen Begrifflichkeiten Bescheid wissen, die die CBD Ölfläschchen auszeichnen könnten:

  • CO2 Extraktion: Das beste aber auch teuerste Extraktionsverfahren
  • Hanföl: Wenn statt CBD Öl “Hanföl” das Produkt ziert, handelt es sich nicht um ein CBD Produkt! Hierbei wurde stattdessen der Hanfsamen genommen, uns aus diesem das Öl extrahiert – für einen CBD-Anwender ist Hanföl also nicht interessant!

Insgesamt ist stets darauf zu achten, wie viel vom Wirkstoff pro Flasche und auch pro Einheit vorhanden ist! (siehe oben)

Rezensionen und Erfahrungen anderer User

Ein weiterer Pluspunkt der für die Seriosität des Herstellers und des Produkts spricht, ist wenn es online bereits eine Vielzahl von Rezension und Bewertungen gibt.

Suche also aktiv nach unabhängigen Stimmen, die den Shop und das CBD Öl unter die Lupe nehmen und objektiv davon berichten.

Neben dem Shop und dem Einkaufserlebnis selbst ist selbstverständlich das Wichtigste, ob das Öl auch bei dem jeweiligen Krankheitsbild zum Erfolg geführt hat!

Der Preis

Wenn wir uns in der Welt der Nahrungsergänzungsprodukte umsehen, wird es immer schwieriger, billige Produkte zu finden, die auch qualitativ hochwertig sind. Und vor allem bei den CBD Ölen, die um deiner Gesundheit willen biologisch zertifiziert sein sollten, ist Qualität leider eben fast ausnahmslos mit einem höheren Preis verbunden.

Dies hat nicht nur mit dem Anbau und der Reinheit, sondern auch mit den Extraktionsmethoden und dann einem besseren Service des Shops zu tun. Bei deiner Gesundheit solltest du als allerletztem sparen, richtig?

Es empfiehlt sich also nur im High-Quality Bereich Preisvergleiche anzustellen. Und, ja, auch hier kann man zu Schnäppchen greifen – aber nur im Vergleich der Top-Produkte untereinander!

Richtig “billige” Produkte, die auch noch gut wirken, wird man auf einer solch erlesenen Qualitätsstufe unser Ansicht nach so gut wie nie finden. Was nichts kostet “ist auch nichts” wie die alte Volksweisheit schon seit jeher weiß!

Alternative Produkte zum CBD Öl

Wie oben bereits erwähnt, gibt es auch noch viele Alternativprodukte zum Öl, die ebenfalls hochwertiges Cannabidiol enthalten. Es kann sogar sein, dass manches Produkt besser zu deinem Beschwerdenprofil passt, je nachdem, wie schnell und intensiv der Wirkungseintritt sein soll.

Als Beispiel könnten wir Menschen mit Migräneattacken anführen: Diese Leute bevorzugen bei einer solchen Schmerzattacke wohl ein Produkt, das umgehend wirkt. Hier wäre CBD als Liquid zum inhalieren eine bessere Alternative zum CBD Öl.

Am besten schaust du erst mal in Ruhe auf unsere Produktübersichtsseite, dort kannst du dich weitergehend über Alternativprodukte informieren:

CBD Öl ist legal

Ist CBD Öl legal und wo kann ich es kaufen?

Solange im jeweiligen CBD-Produkt ein THC Anteil von unter 0,2% ist, darf es legal in Deutschland verkauft werden. Bekommen kannst du das CBD Öl zum Beispiel bei

  • Drogeriemärkten wie Rossmann oder DM
  • In der Apotheke deines Vertrauens
  • Auf Amazon
  • Aus anderen Ländern, wie zum Beispiel Holland
  • In CBD-Geschäften mit eigenem Laden und natürlich in
  • Einschlägigen CBD Shops im Internet

Von denen stellen wir dir gleich einige gute im nächsten Abschnitt vor!

Fazit

Wir wollen es kurz halten: Achte beim Kauf auf die Qualität der Produkte und lass dich nicht in die Irre führen.

Hast du Erfahrungen mit CBD Öl gemacht? Wie hat dir der Artikel gefallen? Hinterlasse einen Kommentar und diskutiere mit!

0 0 vote
Article Rating

Quellen   [ + ]

    Manuel Bayer

    Hey, ich bin Manuel Bayer. Ich bin leidenschaftlicher Hanf-Nutzer und befürworte dessen positive Eigenschaften. Und um diese dem Menschen schmackhaft zu machen, leistete ich mit meinem ersten Blog Aufklärungsarbeit. Heute habe ich mich auf Cannabidiol spezialisiert und beantworte alle Fragen rund ums Thema.

    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    0 Comments
    Inline Feedbacks
    View all comments
    0
    Would love your thoughts, please comment.x
    ()
    x